aus dem Russischen

Es hat sich so ergeben, dass ich einige Texte übersetzen sollte. Das hat funktioniert. Etwas später für eine Leserunde, an der ich teilnehme, wollte ich einige Erzählungen von zeitgenössischen russischen Schriftstellern vorlesen. Sie wurden nicht in deutsche Sprache übertragen. Und ich wagte es.

Es bedeutete viel Arbeit, denn es ist nicht nur ein Beitrag im Hobby-Blog, ich kann mir kein Fehler leisten, also hieß es – feilen, feilen, feilen am Text.

Es sind einige Erzählungen von Alexander Churgin und von Linor Goralik, die ich mit Erlaubnis von Autoren hier publizieren werde.

Zu Autoren:

LinorGoralik
Linor Goralik wurde in der Ukraine geboren, hat in Israel studiert, seit Anfang der 90er Jahre hat sie mit vielen russischen Ausgaben gearbeitet, seit 2001 lebt und wirkt sie in Moskau. Linor Goralik ist Dichterin, Journalistin, Übersetzerin und Autorin von mehreren Romanen, und sie ist eine Meisterin der kurzen Prosa. 2003 wurde ihr ein sehr angesehener Preis in Russland verliehen „Triumph“. Gerade kurze Erzählungen, die im Grunde Charakterbilder oder ironische Kurzgeschichten sind, und auch eine Reihe von Comics machten Goralik in Russland bekannt.

Quelle: Radio Stimme Russlands

Khurgin3
Alexander Churgin wurde 1952 in Moskau geboren, bis 2002 lebte in der Ukraine, 2002 übersiedelte er nach Deutschland. Von Beruf war er Bergbauingeneur, was ihn nicht hinderte eine Reihe Bücher zu veröffentlichen. Seine Texte wurden auch in vielen literarischen Magazins publiziert ( http://khurgin.liter.net/opubl.htm )

Quelle: http://khurgin.liter.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.