околотеатральное

дамы утянуты в тесные платья,

напомаженные дети,

старательно расслабленные мужчины,

еда средняя, цена высокая – такое место.

дядька с пластиковым пакетом высажен  околотеатральное weiterlesen

weine nicht

wer kennt noch die „malediva“? ich habe die jungs in mainzer unterhaus gehört. wie schade, dass es so kam, wie es kam.

„weine nicht, weine nicht,

weine nicht Swetlana,…“

______________________________________________

Grafik: M. Wagener

 

vorsicht, es wird pathetisch

muss aber sein: heute, am 1.06 ist es genau 20 jahre her, als ich nach deutschland kam. ein kontingentflüchtling, eine plastiktasche mit einer decke, einem kissen, mit guseiserner pfanne (fragt nicht, ich weiß es auch nicht), wäsche, zwei-drei bücher, 100 dollar im portemonnaie für alle fälle („alle fälle“ passierten an der ukrainischen grenze, von jedem ausreisenden wurde ein fünfziger eingesammelt).  vorsicht, es wird pathetisch weiterlesen

eine 4

lege eine vier aus mir, in rot,

kaschmirdreieck an der linken brust,

die rechte ist schwarz, geschäftig.

wo bin ich taub aufgewacht? wo

flechte ich luft zu nimmer werdendem zopf? eine 4 weiterlesen

сам себе протез




а ведь никогда не умела я воспользоваться языком субтильным, невербальным, показать желаемое как-то иначе, чем сказать в лоб. в лоб говорить чаще всего было стыдно, потому желаемое проживалось в фантазиях до того интенсивных, что иногда по прошествии сам себе протез weiterlesen